Die wichtigen Dinge im Leben

Wie kommen wir in Kontakt?
Autobiographie in 5 Kapiteln

Ein Professor stand vor seiner Philosophie-Klasse und hatte einige Gegenstände vor sich. Als der Unterricht begann, nahm er wortlos einen sehr großen Blumentopf und begann diesen mit Steinen zu füllen. Er fragte die Studenten, ob der Topf nun voll sei. Sie bejahten es.
Dann nahm der Professor einen Behälter mit Kieselsteinen und schüttete diese in den Topf.
Er bewegte den Topf sachte und die Kieselsteine rollten in die Leerräume zwischen den großen Steinen. Dann fragte er die Studenten wiederum, ob der Topf nun voll sei. Sie stimmten zu.
Der Professor nahm als nächstes eine Dose mit Sand und schüttete diesen in den Topf. Natürlich füllte der Sand den kleinsten verbleibenden Freiraum. Er fragte wiederum, ob der Topf nun voll sei. Die Studenten antworteten einstimmig „Ja“.
„Nun“, sagte der Professor, „Ich möchte, dass Sie diesen Topf als Repräsentation Ihres Lebens ansehen: Wenn man nicht zuerst mit einigen großen Steinen den Krug füllt, kann man sie später nicht mehr hineinsetzen. Was sind die großen Steine in Ihrem Leben?


Ihre Kinder, Menschen die sie lieben, ihr Job, ihre Träume, unvergessliche Anlässe, Dinge zu tun, die sie lieben, Zeit für sich selbst, ihre Gesundheit, ihre Lebenspartner?
Denken sie immer daran, die großen Steine zuerst in ihr Leben zu bringen, sonst bekommen sie nicht mehr alle unter.
Wenn man zuerst mit den unwichtigen Dingen beginnt, den Kieselsteinen oder dem Sand, dann füllt man sein Leben mit kleinen Dingen und beschäftigst sich mit Sachen, die keinen Wert haben und man wird nie die wertvolle Zeit haben für große und wichtige Dinge, die großen Steine.

Stephen Covey
7 Wege zur Effektivität

Wie kommen wir in Kontakt?
Autobiographie in 5 Kapiteln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation